Maria Faber - Köchl, die winzerin

Drucken
PDF

logo - maria faber kchlSeit 1998 leitet Maria Faber-Köchl den Weinbaubetrieb im nordöstlichen Niederösterreich im Weinviertel.

Im zweiten Bildungsweg absolvierte sie nach der Geburt ihrer drei Kinder die Ausbildung zur Weinbau- und Kellermeisterin. 2009 baute sie eine moderne Weinkellerei, um einerseits effizienter und andererseits noch qualitätsorientierter Wein machen zu können.

Boden: Mittelschwere Lehm- und Lössböden und Ablagerungen der „Ur-Donau“.
Klima: Kontinentales Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern.
Philosophie: Gesunde Böden und gesunde Rebstö-cke sind das Wichtigste für jede WinzerIn. Wein ist für Maria Faber-Köchl lebendig – ein Wachsen, in Bewegung sein, aber auch ein Prozess des Reifens, der Ruhezeiten in sich birgt.

Der Schwerpunkt der Weinproduktion liegt beim Grünen Veltliner. Weitere Weißweine: Weißburgunder, Roter Traminer und Welschriesling. Dass im Weinviertel auch ausgezeichnete Rotweine reifen, ist besondere Herausforderung. Mit der Cuvée „Quercus“ ist das gelungen.

Auszeichnungen

Falstaffprämierungen mit Quercus in den Jahren 2003, 2005 bis 2009. Selektion Spargelwein 2007 und 2005; „Die besten Weine Österreichs 2005/2006 und 2003/2004“von Siegl u. Steurer; 2 Kellerkatzen bei „Wo isst Österreich 2007 + 2008“ Wagner, Egle. Mistelbacher Stadtwein 2001; Beste „Weinbau- und Kellerwirtschaftsmeister in NÖ“ 1999;

Der Betrieb umfasst 3 Hektar, von Vertragswinzern werden zusätzlich zur Zeit 2 ha Trauben zugekauft.

Kontakt

Maria Faber-Köchl
Am Schenkberg 11, 2130 Eibestahl
Tel.: +43/2572/4484
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.faber-koechl.at

loga-podpora